Diefussballamateure

Spielberichte: Berlin & Brandenburg


Berlin City Futsal bezwingt UFK Potsdam mit 5:7 (3:3) und erhöht sein Punktekonto auf 32.

Zum Auswärtsspiel empfing uns der UFK Potsdam in der wunderschönen Halle der Pierre – Coubertin – Schule. Mit guter Besetzung kamen wir in der Anfangsphase einfach nicht ins laufen und machten nur das Nötigste. So war es schwer gegen die hochmotivierten Potsdamer zu bestehen. Unser behäbiges Passspiel machte es dem Gegner einfach zu verteidigen, und selbst waren wir in der Abwehrarbeit viel zu nachlässig. Glücklicherweise waren wir bei unseren wenigen Chancen im ersten Abschnitt effektiv, so ging es mit einem 3:3 in die Pause. Nach einer intensiven Ansprache bewegten wir uns besser und der Ball lief wieder. Wir erspielten uns viele Chancen, und gingen bis kurz vor Schluss mit 7:3 in Führung.

Trainer Cobien nach dem Spiel: „Am Ende haben wir, dank einer soliden zweiten Halbzeit, die drei Punkte verdient, aber die erste Halbzeit war wohl die schlechteste dieser Saison. So kann man in dieser Liga nicht bestehen.“

Kader:
Lukas Schönhoff – Mujo Avdic – Can Eryigit – Mohammed Fayoumi – Samet Alkan – Koray Cakmak – Baris Dinc – Mark Haberland – Mahdi Rezaei

Tore:
1:0 (2.) , 1:1 (8.) Samet Alkan , 1:2 (16.) Momo Fayoumi, 2:2 (17.), 2:3 (18.) Baris Dinc, 3:3 (20.), 3:4 (21.) Baris Dinc, 3:5 (24.) Momo Fayoumi, 3:6 (37.) Baris Dinc, 3:7 (38.) Can Eryigit, 4:7 (40.), 5:7 (40.)

Ein großer Dank geht an unsere mitgereisten Fans, vor allem an Frau Cobien (Mutter des Trainers) für die Leckereien während des Spiels. Eine große Freude für unser Team. Berlin City Futsal dankt recht herzlich.

Kommentar verfassen