Diefussballamateure

Spielberichte: Berlin & Brandenburg

FSV Forst Borgsdorf Einheit Grünow 4:3 (Landesklasse Nord, 7. Spieltag)

Im Spiel des Tabellenkellers der Landesklasse Nord setzte sich unsere Ratajczak-Elf durch und konnte somit den ersten Dreier der diesjährigen Saison einfahren. Bereits in der fünften Minute konnte Heinrich den Ball wuchtig per Kopf ins Tor unterbringen. In der Folge entwickelte sich eine ruppige Partie, welche durch den Kampf entschieden werden würde.

Gelbe Karten waren beidseitig die Folge. In der 25. Minute dann ein Missverständnis zwischen Kleeblatt und Brauer am Rand des eigenen Sechszehners. Um dieses aufzulösen wollte Brauer den Ball dann klären, erwischte jedoch den Mann – Elfmeter. Die Gäste nutzten die Chance, obwohl Kleeblatt leicht am Ball war. In der 35. Minute kam dann Sören mit einem kraftvollen Flachschuss ins untere Eck und stellt die Führung unserer Förster wieder her.

Bis zur Pause blieb es dann ruhig. Zum Anfang der zweiten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten – nutzen konnte diese jedoch vorerst keine der agierenden Teams. Ein Schockmoment entstand, als nach einem Freistoß auf Höhe der Mittellinie plötzlich drei Angreifer vor Kleeblatt und dem Tor auftauchten. Micha jedoch agierte stark, ging schnell runter und konnte die brenzlige Situation entschärfen. In der 62. Minute gab es die ersten Wechsel: Böttcher und Solo Tabe kamen, Kürschner und Brauer gingen vom Platz. Nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung konnte Solo Tabe nach eine technisch guten Einzelleistung abschließen und die Führung ausbauen. Wieder nur wenig später taucht Ado frei vor dem gegnerischen Tor auf und erhöht auf 4:1 durch die Beine des gegnerischen Torwarts.

In der 74. Minute kam Konsti für Schwarz. In der 76. Minute kam es zu unsauberen Klärversuchen im eigenen Sechszehner, bis Grünow den Ball im Tor unterbrachte. In dieser Phase des Spiels gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei Grünow immer wieder mit Diagonalbällen gefährlich vor dem Tor auftauchen konnte – die Sonne spielte in diesen Zeiten gegen unsere Mannschaft und blendete die Verteidiger bei jedem Ball. In der 82. Minute konnte Grünow das 4:3 erzielen und war somit knapp vor dem ersten Punkt der Saison, Borgsdorf jedoch wollte dies verhindern und wechselte auch noch einmal:

Wutschick kam für einen an diesem Tag sehr kämpferischen Brodkorb. In der Folge gab es keine richtig zwingenden Chancen mehr, da der letzte Pass auf beiden Seiten stets verhindert wurde. Nach 4 Minuten Nachspielzeit war das Spiel dann abgepfiffen und die Spieler sowie das Trainer- und Betreuerteam wirkten sichtlich erleichtert. In der Tabelle überholt man damit Templin und schiebt sich auf den 13. Platz. In der kommenden Woche steht ein Auswärtsspiel beim 1. SV Oberkrämer 11, welche aktuell den elften Platz einnehmen, an.

Weitere Spielinfos: Infos
Spielbericht: FSV Forst Borgsdorf
Foto: Torsten Schüler

Kommentar verfassen