Hikmet Gülec im Interview

Hikmet Gülec zählt als Trainer mit Leidenschaft und gibt uns heute ein Interview (r.unten im Bild)
Derzeit trainiert er die Zweite Mannschaft des 1. FC Lübars 1962

Erstmal vielen Dank das du dir, die Zeit für ein Interview genommen hast.


1. Seit Sommer 2019 bist du neuer Trainer von Lübars ||. Wie ist der Kontakt entstanden? Und hat dich das Team gut aufgenommen?

– Der Kontakt ist durch meinen EX- Trainer Thomas Pyrrhus, der letztes Jahr noch Trainer bei Nord Nord West 98 (NNW98) Kreisliga A entstanden.

Ich habe von 0 angefangen und mir Spieler aus verschiedenen Vereinen ran geholt, die das Projekt einer neu aufgestellten Mannschaft mitgehen wollten.
Der Verein und mein Team haben mir den Anfang leicht gemacht und mich super aufgenommen, somit konnte ich mich ganz auf meine Aufgabe stellen.

2. Wie verlebst du deine Winterpause? Kannst du dieser Zeit entspannen?

Entspannen direkt nicht, da man sich während der Pause auch Gedanken über den weiteren Verlauf der Saison macht und das eine oder andere Gespräch mit den Spielern hält.

3. Wann beginnt bei euch die Wintervorbereitung und wie willst du das Team weiter motivieren?

Wir beginnen am 09.01.2020, diesen Donnerstag. Also jeder der Lust und Leidenschaft mitbringt, kann gern bei uns ein Probetraining absolvieren.

Treffpunkt: 19:30 Uhr
Trainingsbeginn: 19:45 Uhr auf dem Platz.

Es ist immer schwer durch die Witterungsbedingungen die Rückrunde mit den Trainingstagen und den Freundschaftsspielen zu planen, jedoch ein Vorbereitungsspiel bestreiten wir am 26.01.2020 gegen Fortuna Pankow 2, Zuhause an der Schluchsee Straße, Anstoss 11.30 Uhr.

4. Hat dein Team noch Defizite oder bist du vollkommen zufrieden? Wird sich das Team zu Rückrunde noch verstärken?

Wichtig wäre mir, dass sich die Trainingsbeteiligung verbessert, damit ordentlich trainiert werden kann.
Zur Rückrunde wird uns ein neuer Torwart und ein Stürmer stoßen

Leider hatten wir in den Hinrunden- Auswärtsspielen oft Pech, da natürlich einige Mannschaften Erste Männerspieler (Kreisliga A und aufwärts) einsetzen und es daher schwieriger war die Punkte einzusammeln, trotzdessen bin ich sehr Stolz auf mein Team.

5. Derzeit überwintert dein Team auf einem Aufstiegsplatz. Die Vorbereitung ist kurz, denn am 02.02.20 startet die Rückrunde gegen Schwarz-Weiß Spandau || (aktuell Platz 13). Wie stellst du dein Team auf das Spiel ein?

Jedes Spiel ist für uns ein Finalspiel und wir werden von Spiel zu Spiel denken, denn im Fussball kann alles passieren.

6. Wo siehst du dein Team am letzten Spiel?
Klar auf einen der Aufstiegsplätzen, alles andere wäre mit der Qualität unseres Teams enttäuschend, denn durch eine Serie in der Hinrunde haben wir einige Plätze gut machen können, darauf bauen wir weiter auf.

Vielen Dank für das Interview

Für die Rückrunde alles Gute und vorallem verletzungsfreie Spiele.

Kommentar verfassen