Amateurfussball.org

Spielberichte: Berlin & Brandenburg

Man wollte viel, fuhr aber mit leeren Händen nach Hause.

5. Spieltag Kreisliga B St. 6 RFC Liberta I – FC Al-Kauthar 2:0 II

Eine unglückliche 1. Halbzeit von Kauthar bescherte den Reinickendorfern eine 2:0 Halbzeitführung. Schon nach 30 Minuten musste der etatmäßige Torhüter von Kauthar das Spiel mit einer Verletzung verlassen. Kauthar schickte den Stürmer Stanley Unterhofer ins Tor, der dann das Pech hatte, beide Tore in der 38. und 43. Minute zu kassieren.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff, ließ Kauthar eine riesen Chance liegen, als nach feiner Hereingabe von Tim Hochheim, Abwehrspieler Julian Bartel einen raffinierten Kopfball knapp neben das leere Tor köpfte. Auch der Spieler Rifat Taha musste noch in der ersten Halbzeit verletzt ausscheiden. Der Gegner Liberta (1.Männer) legte eine ziemlich harte Gangart an den Tag.

In der zweiten Halbzeit stellte Kauthar II auf Dreier-Kette um, beorderte den Verteidiger Husnija Hidanovic ins Tor und ließ Stanley Unterhofer wieder seinen etatmäßigen Job machen, nämlich Stürmer. Zudem wurde der erfahrene Metin Arslan als zentraler Spieler in der Dreierkette eingesetzt. Kauthar wurde immer stärker und setzte den Gegner mächtig unter Druck. Es wurden eine Fülle von Chancen erspielt, doch das sehnlichst erwartete Anschlusstor wollte nicht fallen. Natürlich hatte dadurch Liberta die Chance durch schnelle Konter den Sack zu zu binden, doch der kleine Husnija hielt seinen Kasten sauber. Mit Patrick Bartylla brachte Kauthar noch einen hochgewachsenen Stoßstürmer, doch auch er konnte trotz aller Bemühungen den Anschlusstreffer für Kauthar nicht erzielen.

Ohne die Verletzungen hätte das Spiel sicherlich einen anderen Verlauf genommen. Kauthar bewies in der zweiten Halbzeit, welch spielerisches Potenzial in der Mannschaft steckt. Zudem hat man trotz aller Widrigkeiten eine große Moral bewiesen. So fuhr man leider mit leeren Händen nach Hause. Bisher hatte man in dieser so zerpflückten Saison 3 Auswärtsspiele und nur ein Heimspiel. Das lässt noch hoffen, sich wieder in die Spitzengruppe zu spielen. Hoffen wir alle, dass wir im Dezember wieder Fussball spielen und trainieren dürfen.

Weitere Spielinfos
Spielbericht: FC Al-Kauthar II

Kommentar verfassen