Viele Tore, aber kein Sieger

Das Spiel der Kreisliga A Staffel II zwischen Schöneberg II gegen SV Süden 09 endete mit 4:4 gerechten Unentschieden. Nach dem Remis erhöht der SV Süden 09 sein Punktekonto auf 10 und bleibt immernoch 8 Punkte von einem Nichtabschstiegsplatz entfernt. Schöneberg II hingegen steht auf einem sicheren Mittelfeldplatz mit 31 Zählern auf Platz 8.

 

Paul Hesse, dreifacher Torschütze (SV Süden 09) nach dem Spiel

Das Spiel war unglaublich schnell, mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Wir kamen super ins Spiel und haben Schöneberg in den Minuten bis zum 2:0 komplett in die eigene Hälfte gedrängt gepresst. Leider fiel dann ziemlich unglücklich und aus heiterem Himmel das 2:1 und Schöneberg konnte sich auf einmal befreien und kam besser ins Spiel. Mit 2:2 ging es in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit kam  Schöneberg viel besser aus der Kabine. Wir kamen nicht ins Spiel. In der Folge dann auch die zwei Gegentore. Durch ein Zufallsprodukt kamen wir dann nach nem Freistoß auf 4:3 ran. Wir drückten auf das 4:4 und belohnen uns mit dem Ausgleichstreffer.

Welche Erfahrungen aus diesem Spiel nehmt ihr mit in das Croatia Spiel kommende Woche?

 

Für das nächste Spiel nehmen wir mit, dass wir uns vor keiner Mannschaft mehr verstecken müssen. In der Rückrunde sind wir deutlich gefestigter und auch mit einer viel größeren Leidenschaft (und einigen Neuzugängen) auf dem Platz. Anhand der Ergebnisse der Rückrunde von allen Mannschaften sieht man, dass hier jeder, jeden schlagen kann und deshalb lebt die Hoffnung bei uns auf den Nichtabstieg immer noch.

 

Kommentar verfassen